Die Teilnehmer der Clinical Summer School 2015

25. April 2015 – Vom 16. bis 20. Februar 2015 fand in Lüneburg und anschließend in verschiedenen nord- und westdeutschen Kliniken zum dritten Mal die Clinical Summer School Neurologie Norddeutschland statt, federführend organisiert durch Herrn Prof. Dr. H. Henningsen, Lüneburg, und Herrn Prof. Dr. W. Heide, Celle. Als Dozenten waren drei weitere Chefärzte beteiligt, die Professoren F. Blaes (Gummersbach) und F. Tergau (Hildesheim) sowie Herr PD Dr. A. Wellner (Meppen).

Die Veranstaltung mit 19 Teilnehmern fand an den ersten drei Tagen in dem bewährten schönen Ambiente der Jugendherberge Lüneburg statt. In Kurzreferaten, Übersichtsvorträgen und Falldiskussionen wurde ein praxisorientierter Einblick in die klinische Neurologie vermittelt und die verschiedenen faszinierenden Facetten des Faches herausgestellt: von der Faszination am Gehirn über aktuelle neurowissenschaftliche Themen wie „Geschlechtsdifferenzierung des Gehirns“, „Multitasking“ und „visuelle Täuschungen“, persönliche Einblicke der Referenten („Warum bin ich Neurologe geworden?“), berufspolitische Themen und viele videobasierte Kasuistiken bis hin zu systematischen Überblicken über die wichtigsten neurologischen Themen wie Schlaganfall, interventionelle Neuroradiologie, Demenz, MS, Schwindel, Bewegungsstörungen, PNP und neuromuskuläre Erkrankungen. Die Tage wurden intensiv genutzt für lebhafte Diskussionen zwischen Dozenten und Studenten, bei den gemeinsamen Mahlzeiten und auch beim gemeinsamen Abendessen im historischen Braurestaurant Mälzer in der Lüneburger Altstadt.

Am vierten und fünften Tag hatten die Studentinnen und Studenten Gelegenheit zu intensivem Unterricht am Krankenbett und praktischen Kursen in den einzelnen Kliniken. Sie zeigten auch hier hohe Motivation und großes persönliches Interesse an neurologischen Patienten und Inhalten Die Mehrzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte schon den Neurologie-Kurs hinter sich gebracht, ein Drittel auch eine neurologische Famulatur absolviert. Das Echo in den Evaluationsbögen war überwältigend positiv, gelobt wurden insbesondere der Praxisbezug, die Videokasuistiken und der interaktive Charakter. Einige wurden durch die Veranstaltung zur Entscheidung für die Neurologie motiviert.

Namens der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie aller Dozenten darf ich mich als Initiator der Clinical Summer School bei den Jungen Neurologen für die Mithilfe bei der Organisation und Bekanntmachung der Veranstaltung herzlich bedanken sowie der DGN für die finanzielle Unterstützung. Last not least gilt der Dank besonders Herrn Prof. Henningsen und seinem Team für die perfekte Organisation vor Ort.

Prof. Dr. med. Wolfgang Heide, Celle für die Faculty der Clinical Summer School (H. Henningsen, Lüneburg; F. Blaes, Gummersbach; A. Wellmer, Meppen; F. Tergau, Hildesheim)

dgn logo

bvdn logo

bdn logo