28. August 2017 – Die vergangene Woche in Tübingen war in vielerlei Hinsicht bereichernd. Die fast immer sehr gut und angenehm familiär gehaltenen Vorträge fanden eine insgesamt sehr gute Balance zwischen Wiederholung und Erweiterung der Neurokenntnisse der TeilnehmerInnen.

Besonders gut war die Vielfältigkeit des Programms, das alle wichtigen Themen sehr praxisbezogen abdeckte, aber auch mit unbekannteren Referatsthemen und der Führung durch das große Hertie-Institut für Hirnforschung interessante Schwerpunkte setzte.

Schön war es zudem, neben dem akademischen auch ein nettes Begleit- und Abendprogramm geboten zu bekommen, bei dem man sowohl Tübingen, als auch die anderen Teilnehmer, sowie die jungen Assistenten der Klinik kennenlernen konnte.

Auch die sonstige Organisation bezüglich Unterkunft und Verpflegung war unkompliziert und ließ keine Wünsche offen, sodass ich persönlich als neurologieinteressierter Student jedem diese Summer School wärmstens empfehlen kann.

Justus Marquetand

dgn logo

bvdn logo

bdn logo