Gesundheitsökonomie, General Management, Kostenrechnung bei der Economic Summer School der Jungen Neurologen

7. Mai 2014 – Ökonomie für junge Mediziner? Passt das zusammen? Auf jeden Fall. Denn ökonomische Aspekte werden auch im Klinikbetrieb für Ärzte immer wichtiger – etwa in der Diskussion mit der kaufmännischen Leitung. Vom 29. April bis 4. Mai 2014 trafen sich daher auf Initiative der Deutschen Gesellschaft für Neurologie erstmals zehn Junge Neurologen in Berlin, um unter der Leitung von Herrn Professor Daumann vom Institut für Sport-und Gesundheitsökonomie der Universität Jena wichtige Grundlagen des Gesundheitssystems und der Gesundheitsökonomie zu lernen. Eine gelungene Premiere.

Was sind Summer Schools generell? Lest hier mehr...

Die Teilnehmer der Clinical Summer School 2014

22. April 2014 – Das Konzept der Clinical Summer Schools bewährt sich. Das zeigte die nun schon dritte Veranstaltung im Februar dieses Jahres. Federführend organisiert hatte sie wieder Prof. Henning Henningsen aus Lüneburg. Als Dozenten waren vier weitere Chefärzte beteiligt: Prof. Franz Blaes (Gummersbach), Prof. Wolfgang Heide (Celle) und Prof. Peter Vieregge (Lemgo) sowie PD Dr. Andreas Wellner (Meppen). Die Veranstaltung war mit 24 Teilnehmern wieder voll ausgebucht.

Teilnehmer der Summer School 2013 in Kiel (c) Junge Neurologen

12. September 2013 – „Es ist schön auf diesem Wege einfach mal mit jemandem besprechen zu können, wie ich mir meinen Einstieg in das Berufsleben vorstelle und ob das alles so sinnvoll ist, wie ich es vorhabe“, freut sich eine Teilnehmerin beim gemeinsamen Abendessen von Teilnehmer und Referenten mit Blick auf die wunderschöne Kieler Förde. Die Teilnehmer der Summer School 2013 in Kiel waren auch in diesem Jahr sehr zufrieden mit der fachlichen Horizonterweiterung.

Die Teilnehmer der Summer School 2013 in Dresden

16. September 2013 – Vom 2. bis 6. September fand in diesem Jahr zum fünften Mal die Dresdner Summer School statt. Erstaunlicherweise waren diesmal nur 14 Teilnehmer angereist, um an dem fünftägigen Programm teilzunehmen. „Ich war zunächst sehr erstaunt über den geringen Rücklauf, aber dafür hat sich die Gruppe schnell zusammengefunden und das Eis war gebrochen“, berichtet die Organisatorin Christiana Ossig. Neben Herrn Professor Reichmann und den Oberärzten der Klinik und Poliklinik für Neurologie der TU Dresden konnten die Jungneurologen auch hochkarätige externe Referenten kennenlernen.

Die Teilnehmer der Clinical Summer School 2013

Fünf Mal so viel Anmeldungen wie Plätze – die praxisnahe Clinical Summer School ist eine der erfolgreichen Nachwuchsveranstaltungen in der Neurologie. Diese Kooperation von von mehreren norddeutschen Kliniken, den Jungen Neurologen und der Deutschen Gesellschaft für Neurologie hat als Erfolgsgeschichte Vorbildcharakter und sollte an weiteren Orten Deutschlands durchgeführt werden. Auch im zweiten Jahr hat sich gezeigt, dass die veranstaltenden Kliniken damit für sich durchaus die nächste Generation von Assistenzärzten rekrutieren können. Hier gibt es die Erfahrungsberichte der Clinical Summer School 2013 vom 25. Februar bis 1. März in Lüneburg und Celle. Das Fazit einer Teilnehmerin: "Ich kann jedem Studenten die Clinical Summer School empfehlen. Es lohnt sich! Zusammen interaktiv lernen, ohne Druck und nur aus einem Grund: aus Freude an der Neurologie und der Freude, Menschen mit seinem Wissen zu helfen".


Lest hier den Bericht über die Clinical Summer School 2013

Hier könnt ihr mehr über die Eindrücke einer Teilnehmerin erfahren

dgn logo

bvdn logo

bdn logo