Heinrich Pette, 1887-1964, (c) mit freundlicher Genehmigung des Heinrich-Pette-Instituts (www.hpi-hamburg.de)

8. Februar 2016 – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie prämiert mit 10.000 Euro wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit Pathogenese, Diagnostik und Therapie oder der pathologischen Anatomie der Krankheiten des Nervensystems befassen. Bis 31. März 2016 können deutsche neurologische Lehrstuhlinhaber ihre Kandidaten im Alter von unter 40 Jahren vorschlagen.

Zur Ausschreibung

25. Januar 2016 – „Entwicklung und Vulnerabilität des Zentralnervensystems“ lautet das neue interdisziplinäre Postgraduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg. Das Programm setzt an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Klinik an.

DPG-Forschungs-Förderung

11. Dezember 2015 – Die Deutsche Parkinson Gesellschaft (DPG) schreibt zum ersten Mal eine Förderung von Forschungsprojekten speziell für Nachwuchswissenschaftler aus. Für vier Forschungsprojekte werden einmalig je 25.000 EUR zur Verfügung gestellt. Bis 01.03.2016 können sich Wissenschaftler bis 40 Jahren bewerben, die im Bereich Parkinson-Syndrom und ähnliche Erkrankungen zu klinischen und grundlagenorientierten Themen forschen.

Deutscher Journalistenpreis Neurologie 2016

3. Dezember – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) schreibt für das Jahr 2016 bereits zum neunten Mal den Deutschen Journalistenpreis Neurologie aus. Bewerbungsfrist ist der 29. April 2016 – zwei Monate früher als bisher. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und verteilt sich auf zwei Kategorien: „Elektronische Medien“ und „Wort“. Die Preisverleihung findet auf dem 89. DGN-Kongress unter dem Motto „Mensch im Blick – Gehirn im Fokus“ vom 21. bis 24. September 2016 in Mannheim statt.

zur Pressemitteilung auf dgn.org

Anne-Sophie Biesalski

6. Oktober – Anne-Sophie Biesalski aus Witten/Herdecke/Wuppertal vertritt nun die Nachwuchsorganisation nach außen und löst somit Christiana Franke als Sprecherin ab. Im aktuellen Interview verrät die Assistenzärztin die anstehenden Projekte bei den JuNos.

zum Interview

zu den Arbeitsbereichen und Personen

dgn logo

bvdn logo

bdn logo