/*

Beim Dein Tag in der Neurologie habt Ihr die Möglichkeit hinter die Kulissen zu blicken. Einen ganzen Tag lang habt Ihr die Möglichkeit den Alltag von Neurologen in Kliniken kennenzulernen und spannende Einblicke zu erhalten.

Erfahrungsbericht von Prof. Dr. med. C. Kosinski aus Würselen:

Die Initiative ging von Anfang an von der Assistentenschaft der Klinik aus, was ich schon sehr positiv fand. Inzwischen ist es ein echtes Gemeinschaftsprojekt, an dem sich Chef, Oberärzte und Assistenten der Klinik mit Begeisterung beteiligen. Jedes Jahr kommen einmal an die 30 Studierenden für einen Samstag in die Klinik. Die Nachfrage übersteigt regelhaft unsere Angebotsmöglichkeiten. Die Studierenden der nahe gelegenen Uniklinik wurden überwiegend über die Fachschaft angesprochen, die das Projekt von Anfang an ebenfalls positiv unterstützt hat.
Innerhalb eines Tages werden die Studierenden über verschiedene Themen-Stationen mit dem Arbeitsalltag des Neurologen in einer Klinik vertraut gemacht. Dabei erfolgt in Kleingruppen Bedsideteaching, Duplexsonographie der Hirnarterien, klinische Elektrophysiologie, Fallbesprechung mit CCT/MRT-Bildern. Am Ende des Tages erfolgt eine Abschlussbesprechung unter Einbeziehung niedergelassener Neurologen, die noch aus ihrem Arbeitsalltag berichten. Danach klingt der Tag beim gemeinsamen Grillen und Getränken aus, was die Möglichkeit zum entspannten Dialog ermöglicht.
Nicht nur die Studierenden sind von dem Angebot regelhaft begeistert, auch die eigenen Mitarbeiter der Klinik erleben sich nochmal in einer anderen Funktion und werden daran erinnert, was den Reiz unseres Faches ausmacht und warum man sich zu Recht für diesen Ausbildungsweg entschlossen hat. Ebenfalls die eingebundenen niedergelassenen Neurologen spiegeln dies regelhaft wider.
Inzwischen sehen wir regelmäßig Teilnehmer des "Tags in der Neurologie" bei uns wieder als Famulanten, PJ-Studenten und inzwischen auch als Assistenzärzte. Auf den jährlich stattfindenden PJ-Messen erlebe ich, dass darüber hinaus die "Mund-zu-Mund-Propaganda" funktioniert und selbst Studierende, die nicht selbst teilgenommen haben, bereits von unserer Klinik positives über die Studentenausbildung gehört haben.
So kann ich insgesamt über die Veranstaltung und deren Wirkung nach innen in die Abteilung hinein und nach außen nur positives berichten. Der damit verbundene Aufwand hat sich bisher in jeder Weise ausgezahlt.

 

Anstehende Veranstaltung

 

Keine anstehende Veranstaltung

DGN logo 2018 vert 400

 

*/
Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.