/*

Ihr erhaltet Gelegenheit, in Kleingruppen (max. sechs Teilnehmer/Tag) Eure mündlich-praktische Prüfungssituation unter der Supervision eines erfahrenen neurologischen Oberarztes komplett durchzuspielen, um so Routine in der Praxis zu gewinnen: Euch wird ein Patient zugeteilt, Ihr erhebt die Anamnese, führt eine Untersuchung durch und stellt den Patienten anschließend vor.

02. Juli 2019 – “Publish or Perish”: Der Publikationsdruck, welcher auf jungen Arbeitsgruppen lastet, nimmt stetig zu. Jedoch ist richtiges Publizieren für Mediziner anspruchsvoll, da das Medizinstudium in der Regel nur rudimentär über die Kunst des wissenschaftlichen Arbeitens unterrichtet. Häufig ist auch der ärztliche Berufsanfang mit dem Spagat zwischen klinischer Tätigkeit, Lehre und Forschung überdehnt.

28. Mai 2019 – Die Ausschreibungsrunde 2019 für das Mentorenprogramm der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und der Jungen Neurologen hat begonnen! Das Programm unterstützt neurologische Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung in besonderer und exklusiver Weise dabei, ihre klinische und wissenschaftliche Laufbahn zu verfolgen.

Studie untersucht Moral Distress unter Weiterbildungsassistezärzten und -innen in der Neurologie. Wann können wir im Arbeitsalltag nicht so handeln, wie wir es für richtig halten und was sind die Gründe dafür?

Mai 2019 – MS-Spezialist werden - das ist das Ziel der zukünftigen Studenten im Master-Studiengang Multiple Skleose Management. Ärzte, Apotheker, Therapeuten, Wissenschaftler oder Pflegekräfte können sich für den Studiengang akkreditieren. In vier Semestern wird berufsbegleitend gelernt.

DGN logo 2018 vert 400

 

*/
Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok