/*
  1. Teilnehmen dürfen nur Personen, die sich in einem Medizinstudium befinden oder bereits den Arztberuf ausüben.
  2. Pro Person dürfen maximal zwei Einsendungen (Zeichnungen) eingereicht werden.
  3. Die Einsendungen müssen sich ersichtlich mit einer neurologischen Thematik befassen.
  4. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin versichert, seinen/ihren Wettbewerbsbeitrag eigenständig erstellt zu haben. 
  5. Verstöße gegen folgende Punkte führen zum Ausschluss vom Wettbewerb: Die Einsendungen enthalten
    • sexistische Inhalte
    • rassistische/extremistische Inhalte
    • gewaltverherrlichende Inhalte oder einen Aufruf zu Gewalt
    • beleidigende Inhalte gegen eine Person oder einen Personenkreis
    • religiöse Inhalte mit geringschätzendem oder missionarischem Kontext
    • unlautere Vorteilsverschaffung
    • Verstöße gegen das Urheberrecht
    • Plagiate. 
  6. Die Jury behält sich zu jedem Zeitpunkt des Wettbewerbes voreinzelne Werke von der Teilnahme auszuschließen, ohne dass es hierfür einer Begründung bedarf
  7. Ein Rücktritt aus dem Wettbewerb ist jederzeit ohne Angaben von Gründen möglich. Bei Rücktritt verwirkt sich jeglicher Anspruch auf die ausgeschriebenen Gewinne. Ist ein Gewinn bereits angetreten worden, muss dieser in Höhe des Beschaffungswertes durch den Rücktretenden erstattet werden. Bereits veröffentlichte Einsendungen werden in diesem Fall aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. Von weiteren Veröffentlichungen der Einsendungen wird abgesehen.
  8. Die Einsendungen werden unter Nennung des Namens auf der Facebookseite der Jungen Neurologen und auf der Website,www.junge-neurologen.de, veröffentlicht.
  9. Jeder Einsender kann maximal ein Stipendium gewinnen, unabängig von der Anzahl seiner Einreichungen. Sollten beide Einsendungen der gleichen Person einen Preis bekommen, ist der zweite Gewinn ein Buch-/Materialpreis. Das zweite Stipendium geht an den folgenden Rang.
  10. Teilnehmer können auch rückwirkend vom Wettbewerb ausgeschlossen werden, wenn ein Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen vorliegt. Ist ein Gewinn bereits angetreten worden, muss dieser in Höhe des Beschaffungswertes durch den Teilnehmer erstattet werden.

Anforderungen an die eingereichten Zeichnungen

  1. Die Einsendungen müssen in ihren Einzelheiten und in der Gesamtheit inhaltlich korrekt und evidenzbasiert sein. 
  2. Die Einsendungen müssen sozial-, politisch-, und religiös-adäquat sein.
  3. Die Einsendungen müssen durch die einsendende Person eigenständig erstellt worden sein.
  4. Die Einsendungen müssen eine ausreichende Bildqualität aufweisen. Einzelheiten, Details und Zusammenhänge müssen auf einer DIN A4-Seite erkennbar sein, ohne das einzelne Pixel erkennbar sind oder einzelne Elemente unscharf dargestellt werden.
  5. Die Belichtung der Einsendungen muss im Falle von Scans oder Fotos einheitlich und ausreichend sein, sodass Einzelheiten, Details und Zusammenhänge auf einer DIN A4-Seite erkennbar sind.
  6. Der Hintergrund muss weiß/transparent sein oder sich harmonischin die Zeichnung einfügen.
  7. Zu jeder Einsendung sollte eine passende schriftliche Beschreibung angefügt werden.
  8. Textverwendung sollte in den Zeichnungen auf das nötigste reduziert sein.
  9. Die Einsendungen müssen mit den Teilnahmebedingungen des Wettbewerbes übereinstimmen.

Bewertungskriterien der Jury

Relevanz 
0 Punkte entsprechen fehlenden neurologische Inhalte 
 bezeichnen ein hochrelevantes neurologisches Thema

Verständlichkeit 
0 Punkte erhalten auch mit einer Erklärung nicht nachvollziehbare Einsendungen10 Punkte

Eingängigkeit 
0 Punkte selbst bei längerer Auseinandersetzung ist kein Anteil des Werkes mnestisch abrufbar
10 Punkte kommbeispielsweise der Erinnerungskraft eines Kinderliedes gleich

Alle Jury-Mitglieder bewerten eigenständig anhand dieser Kriterien die EinsendungenDie Summe der Mittelwerte der jeweiligen Kategorien ergibt die Gesamtpunktzahl. 
Einsendungen mit gleicher Punktzahl erhalten den identischen RangEine nähere Differenzierung erfolgt bei Erreichen des letztmöglichen Publikationsranges anhand der Bewertung in den sozialen Medien

SocialMediaVeröffentlichung und Bewertung 
Die Anzahl der „Likes“ und „Geteilten Beiträge“ wird durch den maximal erreichten Wert geteilt, sodass ein Faktor zwischen 0 und 1 entsteht.
Dieser Faktor wird mit der durch die Jury festgelegte Punktzahl multipliziert

Jedes Jury Mitglied hat ein Veto-Stimmrecht für jedes Werk, falls ein Konflikt erkanntwird, der nicht durch die Teilnahmebedingungen abgedeckt wird.

DGN logo 2018 vert 400

 

*/
Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok